Wennigsen ist Erprobungsraum der Initiative #digitaleRegion

Logo_Final

Seit einigen Wochen arbeite ich an einer spannenden Initiative mit rund 50 Experten aus ganz Deutschland mit. Das Ziel in diesem bis Jahresende dauernden Prozess sind die Chancen und reellen Möglichkeiten der digitalen Entwicklung für den ländlichen Raum auszuloten und ein Mehrwert daraus abzuleiten. Bei immer steigenden Pendlerströmen (Wennigsen hat 75% Pendlerquote), Themen wie Landflucht (Brain Drain), Strukturwandel der Wirtschaft und Demographischer Wandel muss es doch neue Wege geben diese Entwicklung mit den Möglichkeiten der digitalen Revolution für den ländlichen Raum positiv zu gestalten.

In einem ersten Schritt wurde Wennigsen unter 16 Kandidaten zusammen mit Augsburg für eine konkrete Untersuchung des Standortes, der Ausgangsbedingungen, der zukünftigen Herausforderungen und Entwicklungsperspektiven ausgewählt.

In der heutigen Phase bis zum Besuch der Experten Ende August – Anfang September, arbeiten wir an den konkreten Fragestellungen der vor Ort Untersuchung in Wennigsen. Wir haben hier eine gute Ausgangsbasis da wir bereits in der Vergangenheit zahlreiche Verwaltungsprojekte von der digitalen Bürgerbeteiligung bis hin konkreten Projekten umgesetzt haben. Für die deutschlandweite Zusammenbarbeit benutzen wir das Tool Slack was ich uneingeschränkt empfehlen kann.

Mit den zuvor beschriebenen Herausforderungen des ländlichen Raums möchte ich mit den Experten eine Roadmap für die Themen zukünftige Arbeit der Kommunalverwaltung, Stärkung des Wirtschaftsstandortes und neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit (Collaboration und Co-Working-Spaces) für Wennigsen definieren.

Mehr Infos unter: http://blog.collaboratory.de

Advertisements