Flächendeckender VDSL-Ausbau in 2018 abgeschlossen

Das Thema schneller Breitband-, bzw. Internetausbau ist seit Jahren immer wieder von Bürgern, Unternehmern, Ortsräten und Fachausschüssen diskutiert und gefordert worden.Mit großen Mühen und langem Vorlauf konnte nun in weiten Teilen ein zukunftsfähiges VDSL- und Glasfasernetz aufgebaut werden. In 2016 wurden die Ortsteile Bredenbeck, Wennigsen und Wennigser Mark seitens der htp mit Glasfaser (FTTC, FTTB) und VDSL mit bis zu 100 Mbit/s ausgebaut.Wenig später zog auch die Telekom nach: Noch im selben Jahr wurde Degersen und im Frühjahr 2017 die Ortsteile Holtensen mit dem Gewerbegebiet Im Büntefeld, Sorsum und Evestorf ausgebaut. Im gleichen Zeitraum investierte auch Kabeldeutschland (Vodafone) in ein 200 Mbit/s-Netz, wenn auch nicht flächendeckend in allen Ortsteilen sondern nur im Bestandsnetz. Damit kann in den meisten Ortsteilen schnelles Internet über das klassische Telefonkabel als auch über den Fernsehanschluss bezogen werden.

Übrig geblieben sind die Ortsteile bzw. Ortslagen Argestorf, Waldkater und Steinkrug die bis heute eine Internetgeschwindigkeit von maximal 16 Mbit/s haben. Nachdem für diese weiterhin unterversorgten Gebiete in den letzten Jahren zahlreiche Gespräche mit den Telekommunikationsunternehmen geführt wurden, ist Anfang 2016 ein Markterkundungsverfahren gestartet worden. Diese aus Sicht der Unternehmen, aufgrund der geringen Anschlusszahlen und weiten Leitungsstrecken, wenig attraktiven Gebiete müssen mit Fördermitteln bezuschusst werden, da ansonsten aufgrund der Unwirtschaftlichkeit kein Ausbau erfolgen würde. Die Förderung erfolgt hierfür zu 100% von Bund, Land und Region Hannover und geht nicht zu Lasten der Gemeinde Wennigsen (Deister).

Im Anschluss konnten in Zusammenarbeit mit der Region Hannover im September 2016 und im November 2016 Förderbescheide von Land und Bund für diese drei Gebiete erhalten werden. Im Frühjahr 2017 wurde ein förmliches Ausschreibungsverfahren mit den TK-Unternehmen geführt, dass nach dessen Fertigstellung im Mai 2017 aktuell beim Bund zur Prüfung liegt. Die Gemeinde Wennigsen (Deister) erwartet das die fehlenden Ortsteile / Ortslagen Argestorf, Waldkater und Steinkrug bis Sommer 2018 erfolgreich mit einem VDSL-Netz mit max. 100 Mbit/s erschlossen werden, siehe Plan im Anhang, lila markierte Gebiete. Die Bekanntgabe des ausbauenden Unternehmens kann erst nach erfolgter Prüfung durch den Bund erfolgen. Dies wird in einigen Wochen erwartet.

Eine zweite Entwicklung tat sich in den letzten Wochen in den Zentren von Bredenbeck und Wennigsens hervor: Für diese Gebiete im Nahbereichs des zentralen Hauptversorgungsverteilers war es der htp durch die Bundesnetzagentur untersagt, im gleichen Zuge wie die umliegenden Straßen und Kabelverzweiger, in 2016 auszubauen, was ein Monopol der Telekom zur Folge hatte. Zahlreiche Verbände und Kommunen sind dagegen angegangen da dies eine Benachteiligung von Bürgern und Unternehmen bedeutete.

Diese Entscheidung ist durch die Bundesnetzagentur vor einigen Monaten zurückgenommen worden. Daraufhin haben in den letzten Wochen zahlreiche Bürger ein Kündigungsschreiben von der Telekom erhalten, das nach Ende der regulären Vertragslaufzeit der Anschluss gekündigt wird.

Für den Ausbau der Ortskerne gilt ab jetzt, dass der Anbieter der bereits heute das größte umliegende Gebiet mit einem modernen VDSL-Netz ausgebaut hat, nun auch die Ortskerne ausstatten darf. Heute ist das DSL-Netz in den Ortskernen von Bredenbeck und Wennigsen maximal 50 Mbit/s schnell, egal von welchem Anbieter. Aufgrund technischer Vorgaben kann der VDSL-Ausbau auf 100 Mbit/s nur noch mit einem Anbieter erfolgen. Die htp wird diese beiden Ortskerne bis Anfang 2019 ausbauen.

Advertisements